Topseller
Artikel z. Z. ausverkauft
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Asiatische Lilien Weiß, 3 Stück - Lilium Asiatic
Asiatische Lilien Weiß, 3 Stück - Lilium Asiatic
Inhalt 3 Stück
2,99 € *
Asiatische Lilien Rot, 3 Stück - Lilium Asiatic
Asiatische Lilien Rot, 3 Stück - Lilium Asiatic
Inhalt 3 Stück
2,99 € *
Artikel z. Z. ausverkauft
Schmucklilie Blau - Agapanthus Umbelatum
Schmucklilie Blau - Agapanthus Umbelatum
Inhalt 1 Stück
2,99 € *

Lilien

Wahrhaft majestätisch – Lilien (Lilium)

Frühjahrsblumenzwiebeln - Lilien für deinen Garten

Die Lilie gehört zu den schönsten und beliebtesten Zwiebelblühern im Garten überhaupt. Zusammen mit den Rosen zählen sie zu den ältesten Zierpflanzen. Schon in den Klostergärten des frühen Mittelalters hatte die duftende Madonnenlilie (Lilium candidum) ihren festen Platz. Auch die Feuerlilie (Lilium bulbiferum) und die Türkenbundlilie (Lilium martagon) sind herrliche, alte Gartenblumen. Heute pflanzen wir auch die weiße Königslilie (Lilium regale), die zartrosafarbene Japanlilie (Lilium speciosum) und eine Fülle prächtiger asiatischer Hybriden.

Lilien blühen zwischen Juni bis September und lieben vor allem sonnige Plätze, am besten in voller Sonne und möglichst unbedrängt. Der Boden sollte nahrhaft frisch, kalkarm, leicht und locker sein. Gegen Staunässe sind Lilien hochempfindlich. Ihr Fuß soll aber beschattet, warm und geschützt sein. Eine Unterpflanzung mit kriechenden Stauden und Bodendeckern bekommt Ihnen gut.

Wer die Pflanzung im Herbst verpasst hat, kann die meisten Lilienarten problemlos auch noch im Frühling pflanzen. Die Pflanztiefe beträgt zwanzig bis fünfundzwanzig Zentimeter, bei asiatischen Hybriden zehn bis fünfzehn Zentimeter. Eine Ausnahme gilt für die Madonnenlilie (Lilium candidum) die bereits im August maximal drei bis fünf Zentimeter tief gepflanzt werden sollte.

Bis zur Pflanzung bewahrt man Lilienzwiebeln kühl und im feuchten Sand auf. Bei der Pflanzung sollten sie weder Wind noch Sonne ausgesetzt sein. Um Staunässe zu verhindern, besonders bei feuchten Böden, hebt man das Pflanzloch tiefer aus, bringt erst Kies oder Sand ein und setzt die Zwiebel darauf. Um die Blühfähigkeit der Hybridlilien über Jahre zu erhalten, sollten die Blüten sofort nach dem Verblühen abgeschnitten werden.

Lilien sind leider für Mäuse anscheinend eine Delikatesse. Wenn man Kaiserkronen und Lilien zusammenpflanzt, werden die Mäuse durch den strengen Geruch der Kaiserkronen von den Lilien abgehalten.

Kaufe Lilien günstig online im Gartenmönch-Onlineshop

Qualitätsgarantie Blühgarantie Frischegarantie Anwuchsgarantie

Wahrhaft majestätisch – Lilien (Lilium) Frühjahrsblumenzwiebeln - Lilien für deinen Garten Die Lilie gehört zu den schönsten und beliebtesten Zwiebelblühern im Garten überhaupt.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lilien

Wahrhaft majestätisch – Lilien (Lilium)

Frühjahrsblumenzwiebeln - Lilien für deinen Garten

Die Lilie gehört zu den schönsten und beliebtesten Zwiebelblühern im Garten überhaupt. Zusammen mit den Rosen zählen sie zu den ältesten Zierpflanzen. Schon in den Klostergärten des frühen Mittelalters hatte die duftende Madonnenlilie (Lilium candidum) ihren festen Platz. Auch die Feuerlilie (Lilium bulbiferum) und die Türkenbundlilie (Lilium martagon) sind herrliche, alte Gartenblumen. Heute pflanzen wir auch die weiße Königslilie (Lilium regale), die zartrosafarbene Japanlilie (Lilium speciosum) und eine Fülle prächtiger asiatischer Hybriden.

Lilien blühen zwischen Juni bis September und lieben vor allem sonnige Plätze, am besten in voller Sonne und möglichst unbedrängt. Der Boden sollte nahrhaft frisch, kalkarm, leicht und locker sein. Gegen Staunässe sind Lilien hochempfindlich. Ihr Fuß soll aber beschattet, warm und geschützt sein. Eine Unterpflanzung mit kriechenden Stauden und Bodendeckern bekommt Ihnen gut.

Wer die Pflanzung im Herbst verpasst hat, kann die meisten Lilienarten problemlos auch noch im Frühling pflanzen. Die Pflanztiefe beträgt zwanzig bis fünfundzwanzig Zentimeter, bei asiatischen Hybriden zehn bis fünfzehn Zentimeter. Eine Ausnahme gilt für die Madonnenlilie (Lilium candidum) die bereits im August maximal drei bis fünf Zentimeter tief gepflanzt werden sollte.

Bis zur Pflanzung bewahrt man Lilienzwiebeln kühl und im feuchten Sand auf. Bei der Pflanzung sollten sie weder Wind noch Sonne ausgesetzt sein. Um Staunässe zu verhindern, besonders bei feuchten Böden, hebt man das Pflanzloch tiefer aus, bringt erst Kies oder Sand ein und setzt die Zwiebel darauf. Um die Blühfähigkeit der Hybridlilien über Jahre zu erhalten, sollten die Blüten sofort nach dem Verblühen abgeschnitten werden.

Lilien sind leider für Mäuse anscheinend eine Delikatesse. Wenn man Kaiserkronen und Lilien zusammenpflanzt, werden die Mäuse durch den strengen Geruch der Kaiserkronen von den Lilien abgehalten.

Kaufe Lilien günstig online im Gartenmönch-Onlineshop

Qualitätsgarantie Blühgarantie Frischegarantie Anwuchsgarantie

Zuletzt angesehen