Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Narzissen

Unser absolutes Frühlingssymbol  Die Narzisse (Narcissus)

Die Narzisse stammt aus den Mittelmeerländern, einige Arten kommen auch in den Alpen vor. Allein schon die Wildarten, von denen eine ganze Reihe auch sehr attraktive Gartenpflanzen sind, zeichnen sich durch eine unüberschaubare Vielfallt aus. Die zahlreichen Züchtungen, groß- und kleinblumige, gefüllte, oder zweifarbige bereichern die Artenfülle um ein Vielfaches. Narzissen gehören  zur Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae).

Die Pflanzung erfolgt von September bis November. Die winterharten Zwiebeln pflanzt man zehn bis fünfzehn Zentimeter tief an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Narzissen eignen sich zur Unterpflanzung von lichten Gehölzen, für Beete, Rabatten und auf Rasenflächen. Die Zwergsorten kommen besonders in Steingärten zur Geltung. Narzissen können vier bis fünf Jahre am selben Platz bleiben. Danach sollte man jedoch den Standort wechseln. Dabei kann man die Zwiebeln durch teilen leicht vermehren. Da Narzissenzwiebeln von Mäusen verschmäht werden, braucht man sich nicht vor Wühlmäusen zu fürchten.

Kaufe Narzissen günstig online im Gartenmönch-Onlineshop

Qualitätsgarantie Blühgarantie Frischegarantie

Unser absolutes Frühlingssymbol  – Die Narzisse (Narcissus) Die Narzisse stammt aus den Mittelmeerländern, einige Arten kommen auch in den Alpen vor. Allein schon die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Narzissen

Unser absolutes Frühlingssymbol  Die Narzisse (Narcissus)

Die Narzisse stammt aus den Mittelmeerländern, einige Arten kommen auch in den Alpen vor. Allein schon die Wildarten, von denen eine ganze Reihe auch sehr attraktive Gartenpflanzen sind, zeichnen sich durch eine unüberschaubare Vielfallt aus. Die zahlreichen Züchtungen, groß- und kleinblumige, gefüllte, oder zweifarbige bereichern die Artenfülle um ein Vielfaches. Narzissen gehören  zur Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae).

Die Pflanzung erfolgt von September bis November. Die winterharten Zwiebeln pflanzt man zehn bis fünfzehn Zentimeter tief an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Narzissen eignen sich zur Unterpflanzung von lichten Gehölzen, für Beete, Rabatten und auf Rasenflächen. Die Zwergsorten kommen besonders in Steingärten zur Geltung. Narzissen können vier bis fünf Jahre am selben Platz bleiben. Danach sollte man jedoch den Standort wechseln. Dabei kann man die Zwiebeln durch teilen leicht vermehren. Da Narzissenzwiebeln von Mäusen verschmäht werden, braucht man sich nicht vor Wühlmäusen zu fürchten.

Kaufe Narzissen günstig online im Gartenmönch-Onlineshop

Qualitätsgarantie Blühgarantie Frischegarantie

Zuletzt angesehen