Topseller
Markerbsen Vada, 100g (Pisum sativum) Markerbsen Vada, 100g (Pisum sativum)
Inhalt 100 Gramm
3,49 € *
Buzzy® Markerbsen Wunder von Amerika (Pisum sativum) Buzzy® Markerbsen Wunder von Amerika (Pisum...
Inhalt 30 Gramm (6,63 € * / 100 Gramm)
1,99 € *
Buzzy® Kapuzinererbse Ezethas Krombek Blauwschok (Pisum sativum) Buzzy® Kapuzinererbse Ezethas Krombek...
Inhalt 30 Gramm (6,63 € * / 100 Gramm)
1,99 € *
Buzzy® Zuckererbsen Graue Buntblühende (Pisum sativum) Buzzy® Zuckererbsen Graue Buntblühende (Pisum...
Inhalt 30 Gramm (6,63 € * / 100 Gramm)
1,99 € *
Buzzy® Microgreens Markerbsen (Pisum sativum) Buzzy® Microgreens Markerbsen (Pisum sativum)
Inhalt 15 Gramm (11,93 € * / 100 Gramm)
1,79 € *
Markerbsen Karina, 100g (Pisum sativum) Markerbsen Karina, 100g (Pisum sativum)
Inhalt 100 Gramm
3,49 € *
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Buzzy® Markerbsen Wunder von Amerika (Pisum sativum)
Buzzy® Markerbsen Wunder von Amerika (Pisum...
Inhalt 30 Gramm (6,63 € * / 100 Gramm)
1,99 € *
Buzzy® Kapuzinererbse Ezethas Krombek Blauwschok (Pisum sativum)
Buzzy® Kapuzinererbse Ezethas Krombek...
Inhalt 30 Gramm (6,63 € * / 100 Gramm)
1,99 € *
Buzzy® Zuckererbsen Graue Buntblühende (Pisum sativum)
Buzzy® Zuckererbsen Graue Buntblühende (Pisum...
Inhalt 30 Gramm (6,63 € * / 100 Gramm)
1,99 € *
Buzzy® Microgreens Markerbsen (Pisum sativum)
Buzzy® Microgreens Markerbsen (Pisum sativum)
Inhalt 15 Gramm (11,93 € * / 100 Gramm)
1,79 € *
Markerbsen Karina, 100g (Pisum sativum)
Markerbsen Karina, 100g (Pisum sativum)
Inhalt 100 Gramm
3,49 € *
Markerbsen Wunder von Amerika, 100g (Pisum sativum)
Markerbsen Wunder von Amerika, 100g (Pisum...
Inhalt 100 Gramm
2,99 € *
Markerbsen Wunder von Kelvedon, 100g (Pisum sativum)
Markerbsen Wunder von Kelvedon, 100g (Pisum...
Inhalt 100 Gramm
2,39 € *
Markerbsen Vada, 100g (Pisum sativum)
Markerbsen Vada, 100g (Pisum sativum)
Inhalt 100 Gramm
3,49 € *
Schalerbsen Kleine Rheinländerin, 100g (Pisum sativum)
Schalerbsen Kleine Rheinländerin, 100g (Pisum...
Inhalt 100 Gramm
2,39 € *
Schalerbsen Allerfrüheste Mai, 100g (Pisum sativum)
Schalerbsen Allerfrüheste Mai, 100g (Pisum...
Inhalt 100 Gramm
2,99 € *
Markerbsen Senator, 100g (Pisum sativum)
Markerbsen Senator, 100g (Pisum sativum)
Inhalt 100 Gramm
2,99 € *
Markerbsen Marktveroveraar, 100g (Pisum sativum)
Markerbsen Marktveroveraar, 100g (Pisum sativum)
Inhalt 100 Gramm
2,39 € *
1 von 3

Erbsensamen

Erbsen aus dem eigenen Anbau - frisch auf den Tisch.

Erbsen bereichern den Speiseplan. Ob als Erbseneintopf, in Suppen, als Püree oder auch als köstliche Zuckerschote, Erbsen sind einfach für vieles zu gebrauchen. Das runde Gemüse ist zwar klein und hat es in sich. Im Bezug auf Proteine und andere gesunde Inhaltsstoffe halten Erbsen so manche Überraschung parat.

Erbsen – sind pflanzliche Proteinbomben

Die grünen frischen Erbsen bestehen etwa zu 70 Prozent aus Wasser. Der Proteingehalt beträgt ca. sieben Prozent. Die getrocknete Erbsen hingegen haben einen Proteingehalt von zwanzig Prozent. Der Anteil an pflanzlichem Eiweiß macht Erbsen zum Spitzenreiter unter den Hülsenfrüchten und zu einem idealen Eiweißlieferanten, nicht nur für Vegetarier oder Veganer.
Die Proteine der Erbsen sind aufgrund ihrer speziellen Kombination aus Aminosäuren besonders wertvoll für Muskelaufbau, Beschaffenheit von Haut und Haar sowie für gesundes Bindegewebe. Außerdem beeinflussen die Proteine der Erbsen Blutfettwerte positiv, unterstützen die allgemeine Gesundheit und die Leistungsfähigkeit des Körpers. Frische grüne Erbsen werden von Juni bis August geerntet und stammen während dieser Monate meist aus der Region. Die Saisonware kommt auf kurzem Weg vom Feld auf den Tisch.

Erbsen werden in drei Arten eingeteilt: Pal- oder Schalerbsen, Markerbsen oder Zuckererbsen. Palerbsen können früher gesät werden, da sie frostresistenter sind als etwa die Markerbsen. Sie haben eine glatte Oberfläche und werden meist als Trockenerbsen verwendet. Sie sollten nicht zu spät geerntet werden, denn sonst können sie einen mehligen Geschmack entwickeln. Markerbsen werden aufgrund ihres süßlichen Geschmacks gern mit Zuckererbsen verwechselt. Die Zuckererbsen bieten den Vorteil, dass sie mitsamt der Schale verzehrt werden können.

Erbsensamen wird zwischen Mitte März und Mitte April ausgesät. Der Boden sollte möglichst tiefgründig und mit Humus versetzt sein. Staunässe vertragen Erbsen schlecht. Der Anbauplatz braucht nicht besonders geschützt sein, denn Erbsen sind relativ robust und vertragen Witterungseinflüsse sehr gut.

Erbsensamen findest du günstig online beim Gartenmönch.

Qualitätsgarantie Keimgarantie Frischegarantie

Erbsen aus dem eigenen Anbau - frisch auf den Tisch. Erbsen bereichern den Speiseplan. Ob als Erbseneintopf, in Suppen, als Püree oder auch als köstliche Zuckerschote, Erbsen sind einfach für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Erbsensamen

Erbsen aus dem eigenen Anbau - frisch auf den Tisch.

Erbsen bereichern den Speiseplan. Ob als Erbseneintopf, in Suppen, als Püree oder auch als köstliche Zuckerschote, Erbsen sind einfach für vieles zu gebrauchen. Das runde Gemüse ist zwar klein und hat es in sich. Im Bezug auf Proteine und andere gesunde Inhaltsstoffe halten Erbsen so manche Überraschung parat.

Erbsen – sind pflanzliche Proteinbomben

Die grünen frischen Erbsen bestehen etwa zu 70 Prozent aus Wasser. Der Proteingehalt beträgt ca. sieben Prozent. Die getrocknete Erbsen hingegen haben einen Proteingehalt von zwanzig Prozent. Der Anteil an pflanzlichem Eiweiß macht Erbsen zum Spitzenreiter unter den Hülsenfrüchten und zu einem idealen Eiweißlieferanten, nicht nur für Vegetarier oder Veganer.
Die Proteine der Erbsen sind aufgrund ihrer speziellen Kombination aus Aminosäuren besonders wertvoll für Muskelaufbau, Beschaffenheit von Haut und Haar sowie für gesundes Bindegewebe. Außerdem beeinflussen die Proteine der Erbsen Blutfettwerte positiv, unterstützen die allgemeine Gesundheit und die Leistungsfähigkeit des Körpers. Frische grüne Erbsen werden von Juni bis August geerntet und stammen während dieser Monate meist aus der Region. Die Saisonware kommt auf kurzem Weg vom Feld auf den Tisch.

Erbsen werden in drei Arten eingeteilt: Pal- oder Schalerbsen, Markerbsen oder Zuckererbsen. Palerbsen können früher gesät werden, da sie frostresistenter sind als etwa die Markerbsen. Sie haben eine glatte Oberfläche und werden meist als Trockenerbsen verwendet. Sie sollten nicht zu spät geerntet werden, denn sonst können sie einen mehligen Geschmack entwickeln. Markerbsen werden aufgrund ihres süßlichen Geschmacks gern mit Zuckererbsen verwechselt. Die Zuckererbsen bieten den Vorteil, dass sie mitsamt der Schale verzehrt werden können.

Erbsensamen wird zwischen Mitte März und Mitte April ausgesät. Der Boden sollte möglichst tiefgründig und mit Humus versetzt sein. Staunässe vertragen Erbsen schlecht. Der Anbauplatz braucht nicht besonders geschützt sein, denn Erbsen sind relativ robust und vertragen Witterungseinflüsse sehr gut.

Erbsensamen findest du günstig online beim Gartenmönch.

Qualitätsgarantie Keimgarantie Frischegarantie

Zuletzt angesehen