Topseller
Buzzy® Winterrettich Noir long poids d'horloge (Raphanus sativus) Buzzy® Winterrettich Noir long poids d'horloge...
Inhalt 10 Gramm (17,90 € * / 100 Gramm)
1,79 € *
Hortitops® Rettich Langer Schwarzer Winter (Raphanus sativus) Hortitops® Rettich Langer Schwarzer Winter...
Inhalt 10 Gramm (15,90 € * / 100 Gramm)
1,59 € *
Hortitops® Rettich Runder Schwarzer Winter (Raphanus sativus) Hortitops® Rettich Runder Schwarzer Winter...
Inhalt 10 Gramm (12,90 € * / 100 Gramm)
1,29 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Buzzy® Winterrettich Noir long poids d'horloge (Raphanus sativus)
Buzzy® Winterrettich Noir long poids d'horloge...
Inhalt 10 Gramm (17,90 € * / 100 Gramm)
1,79 € *
Hortitops® Rettich April Cross F1 (Raphanus sativus)
Hortitops® Rettich April Cross F1 (Raphanus...
Inhalt 1.75 Gramm
4,49 € *
Hortitops® Rettich Langer Schwarzer Winter (Raphanus sativus)
Hortitops® Rettich Langer Schwarzer Winter...
Inhalt 10 Gramm (15,90 € * / 100 Gramm)
1,59 € *
Hortitops® Rettich Runder Schwarzer Winter (Raphanus sativus)
Hortitops® Rettich Runder Schwarzer Winter...
Inhalt 10 Gramm (12,90 € * / 100 Gramm)
1,29 € *

Rettichsamen

Rettich - auch Radi genannt - richtig säen.

Der Zeitpunkt hängt von der Sorte ab. Wer im Garten Rettichsamen aussäen will, fängt durchaus schon im Februar an. Gut geeignet sind  Frühbeet, Gewächshaus oder auf der Fensterbank. Die Aussaat kann auch erst im Juni erfolgen. Es kommt auf die Sorte an. Unter unseren Gemüsesamen nehmen die Rettichsamen, eine besondere Stellung ein, denn Rettich regt schon mal die Gemüter an. Die einen wollen auf das scharfe Wurzelgemüse aus der Familie der Kreuzblütler nicht verzichten, anderen ist das Gemüse zu scharf.

Grundsätzlich unterscheiden wir bei der Aussaat von Rettichsamen zwischen:

Aussaat des Sommerrettichs

Manche Sommerrettich-Sorten können schon früh ausgesät werden. Im Februar zieht man die Sommerrettiche in einem kühlen Raum oder auf der Fensterbank vor, bzw. die Aussaat von Rettichsamen erfolgt im Gewächshaus oder Frühbeet.  Bevor die Keimlinge ins Freie übersiedeln werden, sollten sie verzogen und ein wenig abgehärtet werden. Um das Schiessen zu vermeiden, erfolgt die Aussaat ins Freiland nicht vor April. Wenn sich die Außentemperaturen bei 12° C stabilisiert haben, wird der Rettichsamen in die Erde gesät.

Aussaat des Winterrettichs

Der Rettichsamen des Winterrettich wird ab Ende Juni bis Ende September direkt in das Früh- oder Hochbeet ausgesät. Rettich verträgt sich gut als Mischkultur zwischen Möhren, Tomaten und Bohnen. Nicht empfehlenswert ist die Nachbarschaft bzw. Rettich als Nachfrucht nach anderen Kreuzblütengewächsen z. B. Mangold.

Aussaat allgemein

Die Aussaat von Rettichsamen erfolgt in der Regel:

• in Reihe
• Reihenabstand zwischen 20 und 35 cm, so auch Pflanzenabstand in der Reihe
• Saattiefe von zwei bis drei Zentimeter

Da die Unterschiede zwischen den Sorten zum Teil beachtlich sind, ist es angeraten, die Hinweise auf der Samentüte genau zu befolgen. Insbesondere die Riesenrettiche haben einen höheren Platzbedarf und eine tiefere Lockerung des Bodens.

Entdecke Rettichsamen günstig online im Gartenmönch-Onlineshop.

Qualitätsgarantie Keimgarantie Frischegarantie

Rettich - auch Radi genannt - richtig säen. Der Zeitpunkt hängt von der Sorte ab. Wer im Garten Rettichsamen aussäen will, fängt durchaus schon im Februar an. Gut geeignet sind  Frühbeet... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rettichsamen

Rettich - auch Radi genannt - richtig säen.

Der Zeitpunkt hängt von der Sorte ab. Wer im Garten Rettichsamen aussäen will, fängt durchaus schon im Februar an. Gut geeignet sind  Frühbeet, Gewächshaus oder auf der Fensterbank. Die Aussaat kann auch erst im Juni erfolgen. Es kommt auf die Sorte an. Unter unseren Gemüsesamen nehmen die Rettichsamen, eine besondere Stellung ein, denn Rettich regt schon mal die Gemüter an. Die einen wollen auf das scharfe Wurzelgemüse aus der Familie der Kreuzblütler nicht verzichten, anderen ist das Gemüse zu scharf.

Grundsätzlich unterscheiden wir bei der Aussaat von Rettichsamen zwischen:

Aussaat des Sommerrettichs

Manche Sommerrettich-Sorten können schon früh ausgesät werden. Im Februar zieht man die Sommerrettiche in einem kühlen Raum oder auf der Fensterbank vor, bzw. die Aussaat von Rettichsamen erfolgt im Gewächshaus oder Frühbeet.  Bevor die Keimlinge ins Freie übersiedeln werden, sollten sie verzogen und ein wenig abgehärtet werden. Um das Schiessen zu vermeiden, erfolgt die Aussaat ins Freiland nicht vor April. Wenn sich die Außentemperaturen bei 12° C stabilisiert haben, wird der Rettichsamen in die Erde gesät.

Aussaat des Winterrettichs

Der Rettichsamen des Winterrettich wird ab Ende Juni bis Ende September direkt in das Früh- oder Hochbeet ausgesät. Rettich verträgt sich gut als Mischkultur zwischen Möhren, Tomaten und Bohnen. Nicht empfehlenswert ist die Nachbarschaft bzw. Rettich als Nachfrucht nach anderen Kreuzblütengewächsen z. B. Mangold.

Aussaat allgemein

Die Aussaat von Rettichsamen erfolgt in der Regel:

• in Reihe
• Reihenabstand zwischen 20 und 35 cm, so auch Pflanzenabstand in der Reihe
• Saattiefe von zwei bis drei Zentimeter

Da die Unterschiede zwischen den Sorten zum Teil beachtlich sind, ist es angeraten, die Hinweise auf der Samentüte genau zu befolgen. Insbesondere die Riesenrettiche haben einen höheren Platzbedarf und eine tiefere Lockerung des Bodens.

Entdecke Rettichsamen günstig online im Gartenmönch-Onlineshop.

Qualitätsgarantie Keimgarantie Frischegarantie

Zuletzt angesehen